Westfälisches Storchenmuseum
›Haus · Heimat · Himmel‹

Viel Interessantes und Wissenswertes über die Weißstörche gibt es in dem Westfälischen Storchenmuseum im Haus Windheim No.2 zu erfahren. In ungewöhnlicher Vielfalt und Breite wird dort das Thema Storch behandelt. Präparate, Grafiken, Modelle, Filme und Medieninstallationen geben Einblicke in die Biologie und die Lebensweise der Störche. Das orientalische Märchen vom Kalifen Storch wird in schönen, stimmungsvollen Bildern über einen Diabetrachter erzählt. Ein großer Teil des Museums widmet sich intensiv der kulturgeschichtlichen Bedeutung des Storches und der ganz besonderen Beziehung zwischen Storch und Mensch. Zu den vielen, teils ungewöhnlichen und seltenen Exponaten gehört z.B. ein präparierter Pfeilstorch und das originale, mächtige Storchennest, das früher auf dem Schornstein der alten Molkerei in Döhren thronte.

Die Atmosphäre des über 300 Jahre alten denkmalgeschützten Fachwerkhauses
Windheim No.2 verleiht dem Westfälischen Storchenmuseum seinen besonderen Reiz. Auf der Deele lädt darüber hinaus ein Café Besucher zum Verweilen ein.




Westfälisches Storchenmuseum ›Haus·Heimat·Himmel‹
Haus Windheim No.2 • Im Grund 4 • 32469 Petershagen-Windheim
Info-Tel. (05705) 9586771 • www.westfaelisches-storchenmuseum.de
info@westfaelisches-storchenmuseum.de


Öffnungszeiten:

Fr. 14 – 18 Uhr
Sa., So. + Feiertage
11 – 18 Uhr

Gruppen + Schulklassen
jederzeit nach Vereinbarung
Tel. (05705) 9586771

Im Museumscafé kümmert sich Anna Walde u.a. mit selbstgebackenem Kuchen
um das Wohl der Gäste.
Ab 10 Personen wird auch ein Frühstücksbüfett angeboten. Anmeldung unter
(05705) 958580.

Eintritt Ausstellung:
Erwachsene         2,50 EUR
Kinder                 1,00 EUR
Mitglieder
des Fördervereins
der NRW-Stiftung       -frei-
Mitglieder des
des Aktionskomitees  -frei-


  Aktionskomitee ›Rettet die Weißstörche im Kreis Minden-Lübbecke‹ e.V.
  Portastraße 13 32423 Minden Tel. (0571) 807-23280 Fax (05705) 33450
  aktionskomitee@minden-luebbecke.de